Asien Express Bericht aus der Zeitschrift MO vom Oktober 2009
Navigation

Kontakt

Online-Shop

Zweiradcenter Bernhardt Online-Shopping
Reiseangebote

Berichte aus der MO Asien Express Oktober 2009



Am 1. August sind Rene und Andy Bernhardt aus Lößnitz im Erzgebirge zu ihrer 25.000 km Tour Richtung Ferner Osten und Zentralasien gestartet, Sie haben sich natürlich nicht auf Kamele gesetzt, sondern ihre KTM 990 Adventure gesattelt. Die Maschinen aus Mattighofen sind derzeit das Beste, was der Markt für Fernreisende bietet. Wenn das Rene Bernhardt als KTM Vertragshändler sagt, dann wird das schnell mal als Werbung abgetan. Doch der 42 jährige und sein Sohn Andy, damals gerade 18 geworden, erfuhren die Qualitäten der KTM bereits auf einer Osteuropatour im Oktober 2007. Bis nach Odessa und zurück durch Moldawien fuhren die Beiden, zum Teil auf Hauptstraßen die eher schlechten Waldwegcharakter hatten.

Resultierend aus den Erfahrungen dieser 6500 km langen Fahrt, wurden die zwei Motorräder in wichtigen Details weiter optimiert. Dabei standen neben bestmöglichen Fahrkomfort für die Fahrer, möglichst geringem Wartungsaufwand während der Reise auch auf der Wunschliste, die Motorräder äußerlich möglichst wenig zu verändern.
Original Zubehör von KTM und namhaften Zulieferern wurde verbaut. Das elektronische Roadbook, ein Garmin GPS Map 278 Navigationsgerät, dominieren das Cockpit. Darunter, etwas versteckt sorgt eine hydraulischer Lenkungsdämpfer für ein gutmütiges Fahrverhalten, auch wenn der Asphalt ausgeht. Das KTM Originalteil aus dem Zubehörprogramm der EXC Racingmodelle wurde von Rene Bernhardt mit einem Gegenhalter an den Adventure Rahmen angepasst. Die Gabelbrücke wurde entsprechend ausgefräst. Die Idee stammt vom Lößnitzer KTM Händler, ein Tüftler, der seine „Spinnereien“ selber oder mit Hilfe von Freunden in die Tat umsetzt. Echt Erzgebirge eben, hier wussten sich die Leute schon immer zu helfen.




(Seiten: 3) [1] 2 3 » nächste


Modelle

Mietmotorräder

450 Adventure X-treme

Faszination Langstrecke