Asien Express 2009 was die Presse darüber schrieb von August
Navigation

Kontakt

Online-Shop

Zweiradcenter Bernhardt Online-Shopping
Reiseangebote

Presseberichte Asien Express August 2009



Lößnitzer brechen zu Abenteuer auf

Startschuss für "Asien Express" gefallen - 50 Leute verabschieden Vater und Sohn

Von ANNA NEEF

Lößnitz. Das Abenteuer "Asien Ex¬press" hat begonnen: Am Samstag, 7.30 Uhr sind Rene und Andy Bern¬hardt aus Lößnitz zu ihrer Traum¬tour aufgebrochen. Rund 25.000 Ki¬lometer wollen Vater und Sohn in¬nerhalb von zwei Monaten auf ihren Motorrädern zurücklegen. Die Route führt sie durch 19 Länder bis in die Mongolei und wieder zurück ins Erzgebirge, wo sie am 3. Oktober in den Tanzsaal des Affalterer Gast¬hofs "Zur Linde" einfahren wollen.
Gut 50 Freunde, Angehörige und Bekannte haben Rene (42) und sei¬nen 19 -jährigen Sohn Andy Bern¬hardt am Samstag vor dem Zweirad¬center der Familie verabschiedet und beste Wünsche mit auf den langen Weg gegeben. Nach den Beiträgen über den ,,Asien Express" vorige Wo¬che in der "Freien Presse" gingen bei den beiden Abenteurern unzählige Anrufe und E-Mails ein. Teils sogar von fremden Menschen, die dem Duo viel Glück für die Reise ge¬wünscht haben. "Die Resonanz war überwältigend. Und bei uns steigt langsam das Lampenfieber", hatte Rene Bernhardt noch am Freitag¬ Nachmittag erklärt. Nun ist er mit seinem Sohn unterwegs.
Kurz vor dem Start am Samstag¬morgen überreichte der Lößnitzer Bürgermeister Gotthard Troll den beiden einen Tankgutschein. Sogar der ehemalige Russischlehrer von Rene war vor Ort, um ihm noch eini¬ge wichtige Vokabeln in Erinnerung zu rufen. Freunde aus dem Vogtland brachten den Bernhardts Nudeln, an¬deren leicht verstaubaren Proviant und zwei Flaschen Bier mit.
Die Tour absolvieren die Lö߬nitzer auf Motorrädern der Marke KTM, Typ 990 Adventure. Vollge¬packt mit Ersatzreifen, Benzinkanis¬tern, Zelt, Grillzeug und dem restli¬chen Gepäck fuhren sie am Samstag über Chemnitz in Richtung polni¬sche Grenze. Nach zirka 800 Kilome¬tern Fahrt erreichten sie planmäßig die Masuren, auch bekannt als "Land der 3.000 Seen" im Nord-Osten Polens. Über Lettland und Estland steuern sie heute Russland und damit ihr nächstes Etappenziel an: St. Peters¬burg, wo das Gespann drei Tage ver¬weilt. Am 21. August wollen Vater und Sohn in Ulan Bator, der Haupt¬stadt der Mongolei, ankommen.




(Seiten: 22) [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 » nächste ... letzte Seite


Modelle

Mietmotorräder

450 Adventure X-treme

Faszination Langstrecke